Referenzbereich Trinkwasser

Wasserspeicherung

Referenzbereich Trinkwasser

Wasserspeicherung: Sorgt für den nötigen Ausgleich

5031.040

Engestrasse 9 | Postfach | 3001 Bern | T 031 560 03 03 | info@remove-this.rysering.ch | www.rysering.ch

Auftraggeber

armasuisse Immobilien AG

Objekt

- Neubau Reservoir Geissmoos
- Pumperk (PW) Jassbach
- Verbindungsleitung

Kosten

Gesamtausbau CHF 1'400'000

Zeitlicher Ablauf

Projektierungen Sep. 16 - Dez. 16
Submission Jan. 17 - Mai 17
Baubeginn Jun. 2017
Inbebriebnahme Dez. 2017

Kurzbeschrieb

Kennzahlen

Reservoirvolumen 2 x 100 m³
Kote Überlauf Reservoir 1'047 m ü.M.
2 Pumpen je 5.5 kW
Pumpleistung 570 l/min
Kote Pumpwerk 987 m ü.M.
Verbindungsleitung PE DN 150 mm

Im Mai 2018 wurde die neue Truppenunterkunft der Kaserne Jassbach in Linden in Betrieb genommen. Mit der Erweiterung konnte die Kapazität der Kaserne verdoppelt werden. Im Zuge des Ausbaus musste auch die Wasserversorgungsanlage, Stichwort Löschschutz, entsprechend ausgebaut werden. Um den Anforderungen der Trink- und Brauchwasserversorgung sowie des Löschschutzes (Löschdruck und Löschwassermenge) nachzukommen, wurde für die Kaserne ein eigenes Reservoir erstellt. Für den Transport des Wassers in das neue, höher gelegene Reservoir, sorgen ein neues Stufenpumpwerk sowie eine Verbindungsleitung zwischen den Anlagen.

Besonderheiten

  • Fertigreservoir aus Kunststoff PP

  • Reservoirstandort im Wald

  • Transport mit Helikopter (Kamov)

  • PW redundant mit 2 Pumpen, Einzelbetrieb

  • Verlegen Verbindungsleitung in Waldweg, beschränkte Platzverhältnisse

Transporthelikopter Kamov
Schieberkammer Fertigreservoir
Pumpwerk

Unsere Leistungen als Planer

  • Erarbeitung Projekt

  • Vorabklärungen mit Behörden

  • Durchführung Bewilligungsverfahren

  • Durchführung Submission

  • Ausführung

  • Inbetriebnahme

  • Kostenkontrolle

  • Schlussdokumentation